Mode für Kinder

Dieses Thema gefällt mir besonders gut und ich könnte stundenlang drüber reden – Kindermode. Da ich selbst Mutter bin, beschäftige ich mich mit dem Thema besonders intensiv. Es ist nicht nur so, dass ich darauf achte, dass mein Kind gut und niedlich angezogen ist, auch bin ich der Meinung, dass man darauf achten sollte wie verträglich die Kleidung ist.

Ich bin ein absoluter Zara und H&M Fan. Hier bekommt man unglaublich süße Kleidung für die Kleinen und das auch noch für einen angemessenen Preis. Vom süßen Sweater für 7,99€ und einem coolen Capi für 2,99€ bis hin zur Übergangsjacke für 14,99€ aber auch coole Boots für 12,99€ – Hier findet auch der kleine Geldbeutel etwas schönes.

Es gibt aber Läden die ich auf alle Fälle meide. Primark ist eins der Läden und DAS gebe ich auch offen zu. Egal ob Kinder, Damen oder Herrenkleidung – Mir ist ganz unwohl dabei, wenn ich daran denke, unter welchen Umständen die Kleidung hergestellt wird – Sehr traurig!

So kann und will ich meinen Sohn nicht einkleiden. Ich bleibe dann doch lieber bei H&M & Co. und kann mit guten Gewissen, mein Geld ausgeben.

Wie ist das bei euch? Schaut ihr genauer hin wo ihr für eure Kleinen die Kleidung kauft? Mich würde es auch interessieren wieviel Geld ihr so für Kinderklamotten ausgibt? Ich persönlich kann mich manchmal nicht zurückhalten und anstatt was für mich zu kaufen, geht es sofort in die Kinderabteilung. Die Sachen sind aber auch zu süß um zu widerstehen 🙂 Da gibt es Lederjacken, Jeansjacken, tolle Blazer und auch niedliche Accessoires – Bekomme davon echt nicht genug 🙂

Es ist aber auch ein schönes Gefühl, wenn man für die Kleinen tolle Kleidung kauft und sie einfach zum Anbeißen aussehen. Als Mutter ist es so, als wenn man für sich eingekauft hat und dieses Gefühl ist einfach nur wunderbar.

Sollten Kleinkinder die Farbe Schwarz tragen

Bei diesem Thema sind die Meinungen unglaublich gespalten. Trotzdem sollte man darüber Reden und ich denke, dass dieses Thema für Alle sehr interessant ist.

Ich habe mir gerade im Internet Kim Kardashian angeschaut und was ihre Modesammlung angeht, da steckt mindestens genauso viel Geld drin, wie das einer Luxus-Villa. Nun ist sie ja wieder schwanger und ich musste über ihren Kleidungsstil doch etwas schmunzeln :p Aber gut, das ist gar nicht das Thema, was ich ansprechen wollte.

Ich habe mir mal ihre kleine,zuckersüße Tochter North West angesehen und sie ähnelt ihrem Vater ja unglaublich. Ein wirklich süßes Ding aber leider bin ich etwas traurig darüber, wie das It-Girl, ihre Tochter anziehen tut.

Wie ihr ja wisst liebe ich die Farbe Schwarz. Allerdings sollten Kleinkinder diese Farbe nicht tragen.Ich finde einfach, dass sich das nicht gehört. Kinder strahlen Freude und Liebe aus und mit der Farbe Schwarz verschwindet das auf einmal. Natürlich gibt es Accessoires, wie Gürtel oder Haarspangen, die man in Schwarz kaufen könnte aber ein kleines Mädchen sollte nicht von oben bis unten in Schwarz gekleidet sein.

Ich vertrete meine Meinung ganz bewusst und denke ich stehe nicht alleine da. Schon oft wurde Kim Kardashian deswegen kritisiert und von den Medien eiskalt deswegen verurteilt. Trotzdem bleibt sie dabei und lässt ihre Tochter in komplett Schwarz herum laufen. Ab und an kommt dann doch ein weißes Shirt zum Vorschein aber im Großen und Ganzen bleibt sie bei Schwarz.

Was für mich absolut unverständlich ist, ist das der Kardashian-Clan mit ihrem Label Kardashian Kids, unglaublich angesagt ist und dort man süße und niedliche Kleidung für Jungs und auch für Mädchen finden kann – Kein Schwarz in Sicht.

Vielleicht sollten sich Kanye und Kim ein paar Gedanken machen – Sie sind doch beide sehr modebewusst!

Designer-Klamotten für Kinder

Wie ich schon in meinem letzten Artikel berichtet habe, ist es mir sehr wichtig, wie ich mein Kind einkleide. Auch achte ich darauf woher die Klamotten stammen bzw. wie sie hergestellt werden.

Wie sieht es denn mit Designer-Kleidung für die Kleinen aus? Ich persönlich finde das es wirklich schöne Teile gibt und ich selbst stehe total auf Designer-Klamotten. Ich habe einige Sachen, die ein halbes Vermögen kosten, die ich mir aber mühevoll zusammengespart habe.

Auch für meinen Sohn habe ich einiges schon gekauft aber das hält sich doch in Grenzen. Da ist dann mal ein Ralph Lauren Hemd oder Pullover aber auch von Burberry und D&G Junior hängt was im Schrank. Allerdings möchte ich nicht, dass mein Kind jeden Tag und von oben bis unten mit Designer-Klamotten rumläuft. Ein Kind muss sich nämlich auch wie ein Kind verhalten können und auch mal mit Leib und Seele spielen. Da kann es schon mal vorkommen, das mit voller Wucht in eine Pfütze gesprungen wird – Was auch gut ist, denn es ist ja ein Kind 🙂

Aber es gibt auch Designer-Kleidung für Babys und davon halte ich eher weniger was. Denn wie wir alle wissen, wachsen Babys unglaublich schnell aus den Sachen raus und da kauft man dann einen Schneeanzug von Moncler für knapp 900€ und paar Monate später passt er schon gar nicht mehr – Finde ich völlig überflüssig. Klar ist er schön anzusehen und fühlt sich auch super an aber das, muss wirklich nicht sein.

Wie seht ihr das denn? Legt ihr da sehr viel Wert drauf oder könnt ihr darauf gut verzichten? Und welche Marken bevorzugt ihr? Ich mag die Kinderkleidung von Ralph Lauren besonders gern und für Jungs gibt es besonders schöne Teile.

Vorheriger Beitrag
Was trage ich im Büro?
Nächster Beitrag
Gut gewickelt

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü