Ugly Christmas

Festliche Mode zu Weihnachten? Das war gestern! Mit dem Ugly Christmas Trend kommen nun auch die Ugly Christmas Jumper und Sweaters nach Deutschland. Unter dem kuriosen Trend verstecken sich im Allgemeinen weihnachtliche Pullis, die meist durch knallige Farben und kitschiege Motive auffallen.

Der Ugly Christmas Trend – Ein Trend für jederman!

Sie sind oft übertrieben verziert, mit Filzstreifen beklebt und durch glitzernde Weihnachtsdekoration hervorgehoben. Ob man Geschmack haben muss, um sie zu tragen, oder eher eine Sünde begeht, darf dabei jeder selbst entscheiden.

Worauf achten wenn mann Ugly Christmas tragen möchte

Zu beachten ist dabei, dass die Ugly Christmas Jumper und Sweates nicht kitschig sein müssen. Sie können, mit den richtigen Kleidungsstücken kombiniert, ein super Outfit ergeben. So sehen die weihnachtlichen Pullis zur schlichten Jeans super aus und sind ebenfalls durch zusätzlichen Schmuck zu veredeln. Zudem sind die Stücke preiswert und können in diversen Stores erworben werden.

Die Mode ist kommerzieller als je zuvor und ein regelrechtes „Must have“ der modernen Zeit. Neben Jumpern und Pullis finden sich verschiedenste Mützen, Schals, Socken und Handschuhe, die -egal ob jung oder alt- wahrscheinlich jeder tragen kann.

In einem individuellen Jumper mit Weihnachtsmotiv ist man desweiteren bestens als Besucher auf einer Ugly Christmas Party aufgehoben. Eine solche Party wurde erstmals im Jahr 2002 von der Kanadischen Stadt Vancouver ausgetragen. Die Feier machte die Ugly Christmas Mode zum Trend und findet seitdem jedes Jahr im Commodore Ballroom in Vancouver statt.

Die Wohltätigkeitsorganisation „Save the Children“ veranstaltet außerdem jährlich im Dezember einen „Christmas Jumper Day“, an dem Menschen zur Nächstenliebe aufgerufen werden. Sie sollen diese durch das tragen ihres Weihnachtspullovers an bestimmten Tagen beweisen und so einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten. Der Ugly Christmas Trend hat hier die Aufgabe, eine Einheit zu repräsentieren und Zusammenhalt schaffen, Dinge, die Menschen gerade an Weihnachten bedenken sollten.

Wo kommt der Ugly Christmas Trend her?

Entstanden ist der Trend im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, den USA, und hier wurden die hässlichen Kleidungsstücke angeblich auch gestaltet, um attraktiv zu wirken. Wer genau den Ugly Christmas Trend erfunden hat, ist allerdings fragwürdig. Angeblich nahmen die farbenfrohen Pullis ihren Anfang als „Cosby Pullover“ in der „Die Bill Cosby Show“. Designt hatte diesen damals KOOS VAN DEN AKKER, ein berühmter New Yorker Designer, der oft Kleidung für die Show entwarf.

Im Vereinigten Königreich wurden die Christmas Jumpers dagegen in den 1980ger Jahren beliebt. Nachdem berühmte Moderatoren, wie Giles Brandreth und Timmy Mallett, begonnen hatten, sie während der Weihnachtsfeiertage zu tragen, fing auch der Hype in der Bevölkerung an. Sogar populäre Sängerinnen, wie Andy Williams und Val Doonica, traten in ihren TV-Shows vermehrt in den bunten Jumpsuits auf.

In den 1990ger und 2000der Jahren waren die Kleidungsstücke des Ugly Christmas Trends dann eher zu Gag Geschenk verdammt, doch heute werden die weihnachtlichen Sweater und Jumper zunehmend wieder beliebt. Sie sind ein zeitloses Weihnachtsgeschenk für Freunde und Verwandte, wirken bequem und repräsentieren zudem die perfekte Kleidung für einen gemütlichen Abend mit den Liebsten. Somit ist der Ugly Christmas Trend ein Trend, an dem jeder teilhaben kann. Auch Mezud Özel macht mit Fotos im Ugly Christmas Jumper auf sich aufmerksam und Sängerin Katy Perry entwarf erst vor kurzem eine entsprechende Modekollektion für H&M.

Beitragsbild | tookapic

Vorheriger Beitrag
Shisha Herren Jumpsuits

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü